BERGANS of Norway – Erfinder des Rucksack-Tragegestells

Bergans of Norway ist ein führender skandinavischer Anbieter von Outdoor-Ausrüstung und technischer Kleidung. Ergänzend zum umfangreichen Sortiment an Bekleidung für Outdoor-Enthusiasten, Jäger und Expeditionsteams bieten Bergans auch Lifestyle-betonte Freizeitbekleidung, Zelte, Isomatten, Schlafsäcke, Rucksäcke und Ally Faltkanadier an.

Schon seit unserer Firmengründung vor über 110 Jahren werden die Produkte auf kleinen und großen Expeditionen in der ganzen Welt eingesetzt. Bergans of Norway kann auf eine ereignisreiche Firmengeschichte zurückblicken.

Bergans wurde 1908 gegründet. Von Anfang an haben engagierte und leidenschaftliche Outdoor-Enthusiasten die Marke Bergans of Norway angetrieben. Seit mehr als einem Jahrhundert spielen die Norweger eine wichtige Rolle im norwegischen Outdoor-Leben.

Die Zukunft kann kommen

Bergans of Norway hat sich zu einem führenden Akteur in der Entwicklung funktioneller Outdoor-Ausrüstung und technischer Bekleidung entwickelt. Die Entwicklung der qualitativ hochwertigen Produkte erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den professionellen Polarfahrern und Abenteurern des Bergans of Norway Testteams. Das Wissen über die norwegische Natur und Bergans´ Geschichte sind unersetzbare Mosaiksteine für alle neuen Lösungen. Zahlreiche Produkte wurden national und international mit renommierten Auszeichnungen prämiert und zu Testsiegern erklärt.

Meilensteine der Geschichte von Bergans of Norway

  • 1908 – Ole F. Bergan erfindet den Rahmengestell-Rucksack. 1909 wurde es patentiert (Patent Nr. 20547)
  • 1911 – Roald Amundsen und seine Begleiter erreichten den geographischen Südpol (90° 0′ S). Ausgerüstet waren sie mit Rucksäcken von Bergans.
  • 1926 – Nordpol: Lincoln Ellsworth & Roald Amundsen
  • 1953 – Mount Everest: Sir Edmund Hillary
  • 1967 – Bergans bringt einen Anorak auf den Markt
  • 1971 – Einer der zahlreichen Nunataks der Antarktis erhält den Namen Bergan Castle, benannt nach Ole F. Bergan als Dank für seinen Beitrag zur Polarforschung und zu Expeditionen in dieser Region.
  • 1973 – Beginn der Zeltproduktion
  • 1977 – König Harald besucht das Bergans-Werk
  • 1986 – Das Werk wird bei einem Brand zerstört
  • 1996 – Die Dermizax™-Membran wird auf dem norwegischen Markt eingeführt
  • 1996 – Die Konzernzentrale wird nach Hokksund verlegt
  • 2001 – Sponsor der norwegischen TV-Produktion 71° Nord
  • 2006 – Bergans erhält den Outdoor Industry Award für seinen neuen Rucksack QSS Viking Lady
  • 2006 – Rune Gjeldnes durchquert im 3 Monate dauernden „Longest March“ eine 4800 km lange Solotour am Südpol. Somit hat er die Antarktis als Erster alleine und ohne Unterstützung durchquert.
  • 2009 – Bergans wird Mitglied der Initiative für ethisch korrekten Handel (IEH)
  • 2009 – Das Zelt Wiglo erhält die Auszeichnung „Merket for god design“ (Auszeichnung für gutes Design) des norwegischen Designrats.
  • 2010 – Antarktis – Cecilie Skog & Ryan Waters
  • 2010 – Bergans erhält das norwegische Umweltsiegel Miljøfyrtårn (Umweltleuchtturm).
  • 2010 – Erste Antarktis-Durchquerung durch Cecilie Skog und Ryan Waters nur mit eigener Muskelkraft. Dauer: 49 Tage. Distanz: ca. 1800 km.
  • 2012 – OutDoor Industry Award für innovatives SPINE-Tragesystem des Glittertind-Rucksack.

Bergans´ Umweltarbeit wird belohnt

Bergans erhält 2010 das norwegische Umweltsiegel Miljøfyrtårn (Umweltleuchtturm). Dafür müssen exakt definierte Anforderungen an die Umweltarbeit eines Unternehmens erfüllt werden. Die strengen Kriterien umfassen die Bereiche Arbeitsbedingungen, Energieverbrauch, Einkauf, Materialverbrauch, Abfallentsorgung, Transport und Klimabilanz. Das Umwelt-Siegel wird vom norwegischen Umweltministerium gefördert und ist 3 Jahre gültig.

Das Neueste von Bergans of Norway

Wo ist der Firmensitz von Bergans of Norway?

Bergans of Norway
Loe Bruk 9
3300 Hokksund
Norway

Web: https://www.bergans.com

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden